Peeling

In unserer Praxis bieten wir Ihnen ein chemisches Peeling an, welches in den geschädigten Hautschichten Regenerations- sowie Wundheilmechanismen in Gang setzt, die eine objektive Verbesserung der Hautstruktur bewirken (z.B. bei Akne).

Peels werden unterschieden in oberflächliche, mitteltiefe und tiefe Peels:
Oberflächliche Peels induzieren eine epidermale (oberflächliche) Regeneration. Epidermale Anomalien können dadurch erhoben werden.

Bei mitteltiefen bis tiefen Peels werden sowohl epidermale (oberflächliche) als auch dermale (tiefer liegende) Strukturen gezielt geschädigt. Bei ästhetischen Indikationen erreichen wir damit eine verjüngende Wirkung sowie eine Verbesserung des klinischen Ausgangbefundes.

Peelingsubstanzen in Abhängigkeit der gewünschten Tiefe

  • Alphahydroxysäuren
  • Salizylsäure
  • Trichloressigsäure
  • verschiedene Kombinationspeels, Kombinationsrezepturen etc.

Behandlungsspektrum

  • Licht- und Sonnenschädigungen
  • gutartige Pigmentflecken und Hyperpigmentierungen
  • Akne und Aknenarben
  • verschiedene Formen von Rosacea
  • oberflächliche Fältchen bzw. Elastose

Die klinische Symptomatik des Postpeelverlaufs entspricht der eines typischen Wundheilungsprozesses: Aufgrund der gezielten Entzündungsreaktion ist unmittelbar nach der Behandlung mit den klinisch fassbaren Begleiterscheinungen wie Erythem (Rötung), Exudation (Nässen), Desquamation (Schälen), Pruritus (Jucken) und Schmerzen zu rechnen.

Gern berät Sie unsere medizinische Fachkosmetikerin zu dem für Sie geeigneten Peeling. Im Rahmen eines ausführlichen Aufklärungsgesprächs haben Sie in unserer Praxis die Möglichkeit, eine professionelle Tiefenhautanalyse zu erhalten.

Ihre Ergebnisse sowie die aufgenommene Fotodokumentation vor und nach der Behandlung werden automatisch in Ihrer elektronischen Akte gespeichert.

Nach jedem Peeling bieten wir Ihnen eine adaptierte und stadiengerechte Nachbehandlung an. Neben einem auf Ihren individuellen Hauttyp abgestimmten spezifischen Pflegeprogramm unterstützen wir Sie gern bezüglich der Verwendung eines unbedingt erforderlichen Sonnenschutzmittels.